Heinrich Vorndamme oHG, Isotemp

Teichweg 6
32805 Horn-Bad Meinberg


Telefon: +49-5234/89660
Telefax: +49-5234/98035

www.isotemp.de

Im Jahre 1907 erteilte das Reichspatentamt unter der Nr. 319530 Wilhelm Vorndamme Schutz für die von ihm entwickelte Hitzeschutz-Garnitur.

Wilhelm Vorndamme war Schneidermeister und Feuerwehrmann. Es hatte ihn geärgert, dass man nicht nahe genug an ein Feuer herankam, ohne sich Nase und Ohren zu verbrennen. Das war - eher etwas zufällig - die Gründung der heutigen Heinrich Vorndamme OHG.

Zu seinem Leidwesen interessierte sich die Feuerwehr wenig für Wilhelm Vorndammes Erfindung. Wohl aber der Braunkohlebergbau, wo es damals in den Brikettfabriken fast täglich schwere Staub-Verpuffungen mit tödlichen Verbrennungen gab.

Noch heute ist die OHG auf diesem Teilgebiet tätig und es gibt kaum einen Bergbaubetrieb, wo Vorndammes Schutzkleidung nicht getragen wird. Auf den Gebieten des Flammen-, Chemikalien- und Hitzeschutzes sind Vorndamme-Technikern Entwicklungen gelungen, die das heutige Renommee der Firma begründen.

Eine Vielzahl von Produkten für die Industrie sind hinzugekommen. Die Heinrich Vorndamme OHG ist als Familienbetrieb, in 3 Generationen, am Produktionsstandort Deutschland tätig.

Wir sagen allgemein von uns, dass wir Hersteller rettungstechnischer Erzeugnisse sind.

Zurück zur SucheEintrag bearbeiten